Materialien zum Inhaltsfeld IV: Wirtschaftspolitik - Sozialwissenschaften und Politik/Wirtschaft unterrichten

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Materialien zum Inhaltsfeld IV: Wirtschaftspolitik

Unterrichtspraxis > Sek. II

Bitte informieren Sie sich - falls nicht bereits geschehen - in der Einführung und Übersicht über die vorliegenden Angebote und die Bedingungen ihrer Nutzung.

iconomix ist ein aus der Schweiz stammendes webbasiertes Ökonomielehrangebot mit Unterrichtsmaterialien zum Downloaden und Bestellen. Es richtet sich an Lehrpersonen der Sekundarstufe II (Mittel- und Berufsfachschulen), die Wirtschafts- und Gesell­schaftsfächer unterrichten. Es enthält vielfältige Bausteine sowohl zum Inhaltsfeld I als auch zum Inhaltsfeld IV.


1. Grundlagen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung

Schülerinnen und Schüler müssen im Zuge der Beschäftigung mit wirtschaftspolitischen Fragen immer wieder "Zahlen richtig lesen" können. Im Anschluss an eine problemorientierte Einführung in das Inhaltsfeld kann dies bei der Interpretation der Zahlen zur VGR geübt werden.

  • Hier finden Sie ein Unterrichtsmaterial, das aus einer Kombination von Textmeldung, Zahlenmaterial und Arbeitsblatt besteht, in dem u.a. das Verständnis der Zusammenhänge durch die rechnerische Füllung von Lücken in einer typischen destatis-Tabelle geübt wird und wichtige Definitionen aus dem Bereich der VGR-Zahlen abschließend festgehalten werden können.



  • Dass dies durchaus auch eine im Rahmen einer Klausur überprüfbare Kompetenz darstellen kann, zeigt eine beispielhafte Klausuraufgabe.


  • Zu weiteren Anregungen s. auch die methodischen Hinweise zur Arbeit mit Statistiken.


2. Wirtschaftspolitische Ziele - Magisches Viereck

Schülerinnen und Schüler lernen die Problematik wirtschaftspolitischer Ziele oft anhand des magischen Vierecks kennen. Dabei kann es - insbesondere auch für die Einübung eines kritischen Umgangs mit zahelngestützten Argumentationen - hilfreich sein, der Problematik der Indiaktoren dabei größeres Gewicht als üblich einzuräumen.

  • Hier finden Sie eine - z.B. im Unterricht unter Nutzung des Beamers sukzessive zu erarbeitende - Übersicht, die wichtige Einsichten zum magischen Viereck (einschließlich der korrekten Bezeichnungen der Ziele und der Klärung der gesetzlichen Grundlage und ihrer zeitgeschichtlichen Einordung) und den in wirtschaftspolitischen Diskussionen häufig verwendeten Indikatoren bereitstellt. (Und hier finden Sie die *.docx-Version mit einer "Leertabelle" für die schrittweise Erarbeitung.)


  • Im Rahmen einer etwas zeitaufwändigeren selbstständigen Erarbeitungsphase können die folgenden Materialien eingesetzt werden (Praxistipp: Füllung der Felder zum BIP in der obigen Übersicht im Unterrichtsgespräch als Vertiefung der Beschäftigung mit der VGR und den Grenzen der Aussagekraft des BIP, anschließendes "Partnerpuzzle" zu den Indikatoren Arbeitslosenquote und Verbraucherpreisindex.) Hier finden Sie die Aufgabenstellung und Besipiele für arbeitsteilig zu bearbeitenden Materialien zu den Zielen "hoher Beschäftigungsstand" und "Stabilität des Preisniveaus" (in denen die statistischen Daten natürlich z.T. der Aktualisierung bedürfen).


  • Vergleichen Sie hierzu auch die Hinweise und Praxismaterialien zur Arbeit mit Statistiken.


3. Konjunkturphasen und Konjunkturindikatoren

Die Beschäftigung mit den idealtypischen Phasen des Konjunkturverlaufs gehört zu den wichtigen Elementen im Inhaltsfeld I. Vielfach scheint das "Auswendiglernen" von Beschreibungen dieser Phasen aber wenig lernwirksam.

  • Eine - zumindest erprobenswerte - Alternative ist die selbstständige Erarbeitung eines Verständnisses der jeweiligen Situation in diesen Phasen im Zuge der Zuordnung einzlener wirtschaftlicher Tatbestände/Phänomene. Dazu finden Sie hier zum Einen ein *.docx-Material, das sich für die Einzel-, Partner oder Kleingruppenarbeit eignet und zur Veranschaulichung eine Ergebnistabelle aus dem Unterricht.


  • Eine hilfreiche Zusammenstellung von Konjunkturindikatoren liefert ein älteres Material von tagesschau.de. Dies kann im Unterricht u.a. eingesetzt werden, um a) die unterscheidliche Bedeutung von Wirtschaftsdaten und umfragebasierten Indikatoren zu problematisieren und b) auch gezielte Rechercheaufgaben zu den einzelnen Indikatoren zu vergeben, deren Ergebnisse dann z.B. zur Überprüfung verschiedener Einschätzungen der Wirtschaftslage herangezogen werden können.


4. Angebots- und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Zu den über das Inhaltsfeld IV hinaus bedeutsamen Gegenständen gehört die Kenntnis der grundlegenden wirtschaftspolitischen Denkrichtungen. Ziel der unterrichtlichen Erarbeitung soll es ja sein, wirtschaftspolitische Diskussionen besser durchschaubar zu machen und Hilfen zur Analyse und zum Vergleich konkreter Positionen bereitzustellen.

  • Im Sinne der "Konstruktion eigener Konzepte" kann z.B. die beiliegende Liste wirtschaftspolitischer Behauptungen vor der Beschäftigung mit den Konzeptionen neoliberaler oder postkeynesianischer Wirtschaftspolitik ein Verständnis dafür entwickeln helfen, "welche Überzeugungen/ Aussagen zueinander passen". Dazu sind verschiedene Aufgabenstellungen denkbar: a) die ganz offene: zerschneiden und "irgendwie Ordnung hineinbringen", b) die einfache: zerschneiden und zwei "Pakete von zusammengehörigen Aussagen bilden"; c) die zweischrittige: Schritt 1 wie b) und dann als 2. Schritt der Versuch, in den beiden "Paketen" jeweils zusammengehörige bzw. einander widersprechende Aussagen zu finden, so eine Art Tabelle zu erstellen und dann als "Zeilenbezeichnungen" die jeweiligen wirtschaftspolitischen Streitfragen zu formulieren.


  • Ein weiterer Ansatz ist die zunächst in Gruppenarbeit erfolgende Zusammenstellung einer "kritriengeleiteten Synopse" zu den beiden wirtschaftspolitischen Konzeptionen. Die vorliegende Version basiert auf der arbeitsteiligen Erarbeitung der Materialien auf den Seiten 64-68 in dialog sowi 2 (Ausgabe 2003). Nach einer vorbereitenden arbeitsteiligen Lektüre kann z.B. eine Leertabelle mit einer ungeordneten Liste der zuzuordnenden Inhalte von gemischten Vierergruppen bearbeitet werden. Eine Lösung wie die vorgestellte Synopse kann dann am Beamer erarbeitet und dem Kurs für die weitere (Anwendungs-)Arbeit zur Verfügung gestellt werden. (Zur zeitsparenden Nutzung des Beamers zur Sicherung s. auch die Methodentipps zum Computer als Unterrichtsmedium.)


  • Weitere Anregungen - insbesondere zur Anwendung der Kenntis der Konzeptionen finden sich in den methodischen Hinweisen zur Textanalyse.


5. Aspekte zur Globalisierung

Die Beschäftigung mit Fragen der Globalisierung berührt neben dem Inhaltsfeld IV auch das IF VI. Hier finden Sie einzelne Materialien, die vor allem der Systematisierung von Aspekten dienen können und sich zur Klärung von Begrifflichkeiten und als "Hilfsmittel" zur Analyse von Positionen oder zur Entwicklung eigener Urteile eignen.



6. Geldpolitik

Oft als "zu kompliziert" angesehen und in den Vorgaben für die Abiturprüfung bislang auch weitgehend dem LK vorbehalten, gewinnen Fragen der Geldpolitik insbesondere im Zusammenhang mit der Eurokrise zunehmend an Bedeutung - auch für die kompetente Beurteilung allgemeiner wirtschaftspolitischer Fragen.

  • (Material folgt)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü