Grundfragen der Unterrichtsplanung - Sozialwissenschaften und Politik/Wirtschaft unterrichten

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grundfragen der Unterrichtsplanung

Ausbildung > Unterrichtsplanung

Eine Übersicht über wiederkehrende Aspekte der Fachdidaktikgibt Hinweise auf wichtige Orientierungspunkte, die als theoretischer Bezugsrahmen bei vielen didaktischen und unterrichtspraktischen Fragestellungen herangezogen werden können.

Der u.a.  in der Übersicht erwähnte Beutelsbacher Konsens (hier eine kurze Erläuterung und der genaue Wortlaut) kann als eine der weitgehend akzeptierten Grundlagen der Fachdidaktik gelten. Hier finden Sie eine Übersicht zu wichtigen politikdidaktischen Prinzipien und ihrem Zusammenhang zum  Beutelsbacher Konsens.

Empfohlen sei die Lektüre des Modells zur Unterrichtsplanung von Frank Langner (s. Literaturliste), das eine Hilfe bei der Systematisierung der bei der Unterrichtsplanung zu berücksichtigenden Aspekte sein kann.

Hier finden Sie eine zusätzliche Erläuterung zu den Dimensionen des Politischen, die vielfach für die Analyse politischer Gegenstände nutzbar gemacht werden können.

Und diese Erläuterungen zum Politikzyklus helfen beim Verständnis des zweiten generellen Analyseinstruments in Bezug auf Gegenstände des Unterrichts. (Ein für die Arbeit im Unterricht entwickeltes Lernspiel zum Politikzyklus finden Sie unter "fachspezifische Computeranwendungen" auf der Seite zum Computereinsatz im Fachunterricht.)

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü