Diagonstizieren und Fördern - Sozialwissenschaften und Politik/Wirtschaft unterrichten

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diagonstizieren und Fördern

Ausbildung

Die besondere Bedeutung, die das Schulgesetz der individuellen Diagnose und Förderung beimisst, lässt auch in unserem Fach neue Überlegungen und ein verändertes Herangehen an die Unterrichtsgestaltung und -beobachtung erforderlich scheinen. Zudem besteht ein enges Wechselverhältnis zwischen dem individualisierenden Blick auf die Fähigkeiten, Stärken und Schwächen Einzelner und der Verbesserung der kompetenz- und standardorientierten Anlage von Unterricht generell.

Hier finden Sie ein Modul aus der Arbeit des Fachseminars, das vor allem helfen kann, einen differenzierenden Blick auf die zu erwerbenden Kompetenzen zu entwickeln und daraus Überlegungen sowohl zur Förderung leistungsstärkerer Schülerinnen und Schüler wie auch zur Sicherung des Erreichens von Minimalstandards durch alle Lernenden zu entwickeln.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü